Montjuïc

Ein Spaziergang auf den Montjuïc ist immer eine willkommene Abwechslung. Der Montjuïc ist neben dem Tibidabo der bekannteste Berg in Barcelona, und steigt direkt vom Hafen auf etwa 170 Meter auf. Naja, dann sollte man vielleicht besser Hügel sagen, aber in Müchen sagt ja auch niemand „Olympiahügel“, oder?

Tatsächlich ist dieser Vergleich gar nicht so weit hergeholt, denn entlang des Montjuïc liegen nicht nur Sehenswürdigkeiten wie das Castell de Montjuïc, der Botanische Garten, die Fundació Joan Miró, das Palau de Nacional mit dem berühmten Brunnen, sondern dort war auch der Austragungsort der olympischen Sommerspiele von 1992. Viel zu viel also, um alles an einem Tag gemütlich zu besichtigen.

Man hat jedoch einen ziemlich schönen Blick sowohl auf die Stadt als auch auf den Containerhafen, an dem immer viel los ist. Kreuzfahrtschiffe, dutzende Container- und andere Frachtschiffe, und im Minutentakt kommt ein neuer Flieger vorbei um in El Prat zu landen. Die wahren Herren der Lüfte sind jedoch die Möwen und anderen Vögel bei ihrem eleganten Spiel mit dem Wind. Unglaublich, wie sie trotz der starken Böen um die schroffen Felsen segeln.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: